Keyvisual

< Alle anzeigen


Traditionelles Blütenfest in Wiesmoor | 10.09.2018

Landgard Mitarbeiter engagieren sich für ihren Heimatort

Wie jedes Jahr erstrahlte Wiesmoor Anfang September wieder wie eine einzige riesengroße Blüte. Anlass dafür war das Blütenfest, dessen Tradition weit über die Grenzen Ostfrieslands hinaus bekannt ist. Das Fest bietet jedes Jahr aufs Neue ein vielfältiges Programm rund um die Wahl der Blütenkönigin und den großen Blumenkorso.

Das Blütenstecken der Motivwagen für den Blumenkorso fand erstmals in den Hallen von Nordwest-Blumen Wiesmoor statt. Dabei wurden mehr als eine Million Dahlienblüten durch Vereine und Dorfgemeinschaften auf die Motivwagen gesteckt. Natürlich waren auch die Auszubildenden und Mitarbeiter von Nordwest-Blumen Wiesmoor und Fresh Logistics System in ihrer Freizeit mit von der Partie. In gemütlicher Atmosphäre wurde dabei mit tausenden Dahlienblüten auch das Motiv des Nordwest-Blumentöpfchens in den passenden Farben gesteckt.

Vor dem Beginn des Blütenfestes wurden alle Blumenmotive in Wiesmoor ausgestellt, wodurch sich der Ort in ein duftendes Blütenmeer verwandelte. Gleiches galt für die Freilichtbühne. Hier halfen am frühen Samstagmorgen Mitarbeiter des Landgard Fachhandels und der FLS Wiesmoor dabei, die Bühne in einen Traum aus Callunen zu verwandeln. So entstand der festliche Rahmen für die neue Blütenkönigin Jessica Habben, die am Sonntag als Höhepunkt des Wochenendprogramms vor den vollbesetzten Tribünen der Freilichtbühne zur neuen Blütenkönigin gewählt wurde. Der offizielle Name der neuen Blütenkönigin, Solenia I., wurde wie immer von der Wiesmoorer Landgard Mitarbeiterin Angelika Janssen ausgesucht. Passend dazu kamen bei der Dekoration der Freilichtbühne auch zahlreiche Solenia zum Einsatz. Beim abschließenden Blumenkorso war erstmals auch ein Motivwagen mit dem Logo der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ dabei.


< Alle anzeigen